Menu

Spielend Deutsch lernen –

Theater-Ferienschule für Jugendliche mit Fluchterfahrung

Deutsch lernen? Keine leichte Angelegenheit! Spielerisch Deutsch lernen beim Einstudieren eines selbst erdachten Theaterstücks? Kein Problem!

Die spok sport und kultur gmbh hatte diesen Sommer etwas Besonderes zu bieten:

In einem dreiwöchigen Ferienschulprogramm wurden jungen Geflüchteten zwischen 13 und 18 Jahren die Möglichkeit gegeben, mit theaterpädagogischen Methoden und Übungen zu einem selbstgewählten Thema ein kurzes Theaterstück zu entwickeln. Man einigte sich auf das Thema „Meer“, das mit vielen negativen , aber auch positiven Gefühlen verbunden war. Die Schüler*innen konnten  bei  dem zwiespältigen Thema ihre Erlebnisse mit und auf der Flucht einbringen. Das war ein kleines Stück Problembewältigung.

Gleichzeitig verbesserten sie in diesem spannenden Umfeld ihre Deutschkenntnisse und ihr Selbstbewußtsein.

Durch die intensive Gruppenarbeit konnten die Jugendlichen viele Berührungsängste und Vorurteile untereinander auflösen. Und wie von selbst rückte ihnen durch das Theaterspielen und die Auseinandersetzung mit den mannigfaltigsten Themen auch die deutsche Kultur ein Stückchen näher.

Die spok-Sozialpädagogen*innen gingen auf jede*n Teilnehmer*in individuell ein –  entsprechend des jeweiligen Sprachstandes und Lernbedürfnisses.  Auch Schüler*innen mit nicht so guten Sprachkenntnissen erzielten mit diesem Konzept sehr gute Erfolge.

Am Ende dieser außergewöhnlichen Ferienschule gab es mit den insgesamt 13 jungen Geflüchteten im August eine kleine Aufführung mit dem Titel „Das Meer in mir“.

Wir sind sehr stolz auf die Jugendlichen und sehen die jeweils große persönliche Entwicklung.

bildungsmarkt unternehmensverbund spok gmbh Logo

spok - sport und kultur gmbh

Nordendstraße 56
13156 Berlin
tel. +49-30-485223-80
fax +49-30-485223-50

bildungsmarkt unternehmensverbund