Menu

Coaching

Die Gesellschaft orientiert sich am Leistungspotenzial einzelner oder ganzer Gruppen. Wer den Anforderungen in Schule oder Beruf aus verschiedenen Gründen nicht oder nur teilweise nachkommt, gilt schnell als Verlierer. Schon sehr früh kann dies zu einem geminderten Selbstwertgefühl führen, das sich im weiteren Verlauf permanent zu bestätigen scheint: erst in der Schule versagt, dann in der Ausbildung, später im Beruf.

Coaching

Coaching ist ein bewährtes Instrument für die Aktivierung von Potenzialen. Geeignete Coachingmaßnahmen fördern den Weg in den Arbeitsmarkt, indem die Teilnehmer der entsprechenden Maßnahmen ihre Fähigkeiten erkennen und lernen, sie richtig einzuschätzen. Im Sinne des englischsprachigen Ausdrucks für Trainer finden Unternehmen allerdings auch zahlreiche Angebote, die ihre Belegschaft oder deren Führungskräfte auf neue Aufgaben vorbereiten und durch Fort- und Weiterbildung unterstützen.

  • Coaching für Arbeitsuchende

    Die individuelle Lebenswegplanung ist manchmal schwierig. Sind nicht alle Möglichkeiten bekannt oder bestehen Defizite in der Ausbildung können die ausgebildeten Coaches im bildungsmarkt unternehmensverbund unterstützend eingreifen. Ihr Coach ist Ihnen bei der Vorbereitung von Bewerbungsunterlagen behilflich oder vermittelt in Ausbildungsbetriebe oder Praktika, um erste Erfahrungen in einem Beruf zu sammeln. Für Berufsrückkehrer kennen die Coaches die erforderlichen Auffrischungskurse, um zum Beispiel nach längerer Arbeitslosigkeit oder im Anschluss an Kindererziehungszeiten mit aktualisierten Kenntnissen nach einer Anstellung zu suchen. Stehen Umschulungsmaßnahmen aus beruflichen oder gesundheitlichen Gründen an, finden Sie in Ihren Coaches versierte Ansprechpartner, die Sie bei der Berufsfindung unterstützen. Von Anfang an und bis zum erfolgreichen Abschluss.

  • Betreuung bis in den Betrieb

    Weitere Angebote des bildungsmarkt unternehmensverbunds bestehen in der Begleitung neuer Betriebsangehöriger bis in an den Arbeitsplatz. Die Dauer und Intensität bestimmen dabei die Kursteilnehmer und die Unternehmen in Ansprache miteinander. Ziel dieser Maßnahme ist es, den neu hinzugekommenen Beschäftigten ein Gefühl der Sicherheit zu vermitteln und gleichzeitig die Betriebe bei der Integration zu unterstützen. Als neutrale Beobachter gewinnen die fachlich ausgebildeten Mitarbeiter des bildungsmarkt unternehmensverbund persönliche Eindrücke und erkennen Konfliktsituationen, bevor sie zum Ausbruch kommen. Dank ihrer Erfahrung ist Intervention zu jedem Zeitpunkt möglich.

  • Coaching für Betriebe und Mitarbeiter

    Wirtschaftlicher Druck, Nachwuchsmangel und eine veränderte Zusammensetzung in der Bevölkerung machen es in vielen Unternehmen schwer, den Betriebsfrieden zu wahren. Die gerechtfertigten und auch manchmal ungerechtfertigten Forderungen der Arbeitnehmer unterschiedlicher Herkunft führen nicht selten zu Störungen im Arbeitsalltag. Gelegentlich klafft auch eine Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit: zum Beispiel wenn Betriebe ausbilden wollen, aber nicht über die entsprechenden Lehrräume verfügen oder sich der Ausbildungsleiter über unkooperative Auszubildende beschwert. Auch die kulturelle Heterogenität in der Belegschaft kann zu unerwarteten Problemen führen. Mit den Maßnahmen zum Coaching für Unternehmen lernen Sie wirksame Strategien kennen, mit deren Hilfe Sie Ihre Ziele erreichen und den Betriebsfrieden unter den Mitarbeitern sichern.

  • Unternehmensziel Ausbildungsbetrieb

    Der Wunsch nach Weitergabe des eigenen Wissens und die Förderung des Nachwuchses führen bei vielen Unternehmen zu der Überlegung, selbst auszubilden. Sie übernehmen damit einen wichtigen Teil der gesellschaftlichen Verantwortung. Gleichzeitig sind die vergleichsweise geringen Entgelte der Auszubildenden ein zusätzlicher Anreiz. Vor allem gilt jedoch: Ausbilden bereitet Freude! Um in Ihrem Betrieb die Voraussetzungen zu schaffen, ist eine erfolgreiche Ausbildereignungsprüfung durch die Industrie- und Handelskammer (IHK) zwingend erforderlich. Im bildungsmarkt unternehmensverbund nehmen Ihre geeigneten Fachkräfte an einem Lehrgang teil, der sie optimal auf die Prüfung vorbereitet. Sie erwerben die vorgeschriebenen Kompetenzen nach der Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) berufsbegleitend in Teilzeit oder innerhalb von 20 Werktagen in Vollzeit. Vor der IHK-Prüfung vermittelt der Ausbildungsgang theoretische Kenntnisse in vier Handlungsfeldern:

    • Ausbildung planen und Voraussetzungen prüfen
    • Mitarbeit bei der Auswahl von Auszubildenden sowie Ausbildungsvorbereitung
    • Durchführung der Ausbildung sowie Vorbereitung auf die praktische Prüfung
    • Ausbildungsabschluss

  • Konfliktsituation Ausbildung

    Trotz optimaler Bedingungen und großem Engagement der Ausbilder endet nicht jede Ausbildung erfolgreich. Ausbildungsabbrüche sind nicht nur für die Auszubildenden folgenreich. Auch die Betriebe sehen sich einer unbefriedigenden Situation gegenüber: Geschieht der Abbruch während des laufenden Lehrjahres, bleibt der Ausbildungsplatz zunächst einmal unbesetzt und im Unternehmen fehlt eine Arbeitskraft. Das Versagen bei Prüfungen führt häufig zu Konflikten zwischen Ausbildern und Auszubildenden. Für die Vorbereitung auf die Abschlussprüfung sowie alle Zwischenprüfungen bietet der bildungsmarkt unternehmensverbund entsprechende Kurse an. Diese vermitteln versäumte Unterrichtsinhalte der Berufsschule und erlauben es vielen Teilnehmenden, die Prüfungen erfolgreich zu absolvieren. Das Coaching für Unternehmen kann in solchen oder anderen Fällen in Seminaren zur Konfliktbewältigung in der Ausbildung bestehen, die einen konstruktiven Umgang mit jungen Menschen in vielfältigen Problemlagen zum Ziel haben.

  • Vom Netzwerk profitieren – von anderen lernen

    Coaching erfahren Arbeitgeber nicht nur durch Schulungen im bildungsmarkt unternehmensverbund. Wir verstehen uns als Bildungsdienstleister und gestalten unsere Arbeit gleichzeitig als Plattform für den Austausch. In regelmäßigen Treffen orientieren wir uns über die derzeitigen Anforderungen in der Wirtschaft und damit in den Unternehmen Berlins und Umgebung. Wir knüpfen Kontakte zu den zuständigen Senatsverwaltungen, Kammern und Verbänden und bringen von dort aktuelle Informationen für die tägliche Arbeit mit. Infolge des regen Austauschs erfahren wir immer wieder von Best-Practice-Beispielen, die sich gegebenenfalls auf Ihr Unternehmen übertragen lassen. Auf diese Weise werden wir auch dem uns selbst und allen Teilnehmenden gegenüber formulierten Anspruch gerecht: das Angebot im bildungsmarkt unternehmensverbund ständig zu aktualisieren und den veränderten Anforderungen der Wirtschaft anzupassen.

bildungsmarkt unternehmensverbund