Menu

Berufsbezogene Deutschsprachförderung (DeuFöV)

Inhalt
Die Sprachförderung baut auf dem Integrationskurs (B1) auf und setzt sich aus verschiedenen Modulen zusammen.
•    B1 auf B2
•    B2 auf C1

Jedes Modul umfasst 300 Unterrichtseinheiten. Sie sind so aufgebaut, dass berufsbezogene Unterrichtseinheiten mit allgemeinsprachlichen Inhalten verbunden werden. Der Schwerpunkt liegt auf der Kommunikation am Arbeitsplatz und bezieht alle Fertigkeiten (Sprechen, Lesen, Hören, Schreiben) ein. Ein Lehrbuch wird gestellt.
Jedes Modul schließt mit einer Zertifikatsprüfung (telc) ab.

Mehr Informationen finden Sie hier….

Teilnahmevoraussetzungen

  • Sie sind arbeitssuchend gemeldet und beziehen Leistungen nach SGB II (Hartz IV) oder SGB III (Arbeitslosengeld).
  • Zugewanderte, einschließlich der Geflüchteten, die sich im Anerkennungsverfahren befinden und eine gute Bleibeperspektive haben.
  • Bürgerinnen und Bürger der EU
  • Deutsche mit Migrationshintergrund
  • Abschluss eines Integrationskurses mit einem Zertifikat Deutsch auf dem Niveau B1 oder B2 / C1.
  • Berechtigungsschein für einen Kurs nach §45 Aufenthaltsgesetz

Unterrichtszeiten
Der Kurs umfasst 25 UE pro Woche (Vollzeit) und findet vormittags oder nachmittags statt.

  • 08:20 – 12:50 Uhr oder
  • 14:00 – 17:30 Uhr

TERMINE

kiezküchen gastronomie & bildungszentrum alte mensa
21. August – 20. November 2017, Ziel B2,
20. November – 26. Februar 2018, Ziel B2

waldenser bildungszentrum alboinstraße
7. August – 2. November 2017, Ziel B2
7. September – 5. Dezember 2017, Ziel B2
19. September – 15. Dezember 2017, B1 spezial
19. September – 15. Dezember 2017, unter B1
3. November – 5. Februar, B1 spezial
3. November – 5. Februar, unter B1

waldenser bildungszentrum waldensterstraße
09. August – 03. November, Ziel B2
28. August – 23.November, Ziel B2

Zielgruppe:

Gute Sprachkenntnisse sind eine Voraussetzung für den beruflichen Erfolg und damit für die Integration in den deutschen Arbeitsmarkt. Die berufsbezogene Deutschförderung nach §45 Aufenthaltsgesetzt richtet sich an Menschen mit Migrationshintergrund, die sich beruflich integrieren und ihre Deutschkenntnisse erweitern möchten.

Förderung:

Förderung durch Ihren Jobcenter / Arbeitsagentur und BAMF

Dauer:
300 Unterrichtseinheiten
Träger:
Kontakt:
waldenser bildungszentrum alboinstraße
Beraterin
Petra Kastens
Alboinstraße 96-110
12103 Berlin (Tempelhof)
tel. +49-30-3978070
alboin@bildungsmarkt.de

 

waldenser bildungszentrum waldenserstraße
Beraterin
Katja Hamann
Waldenserstraße 2-4
10551 Berlin (Moabit / Mitte)
tel. +49-30-39739117
khamann@bildungsmarkt.de

 

kiezküchen gastronomie & bildungszentrum
alte mensa

Berater
(für Pankow / Rosenthal, Lichtenberg, Marienfelde)
Martin Ertel
Atzpodienstraße 45-46
10365 Berlin (Lichtenberg)
tel. +49-30-554403534
mobil. +49-151-26441722
mertel@bildungsmarkt.de

 

Qualifizierungsort:
waldenser bildungszentrum alboinstraße
Alboinstraße 96-110
12103 Berlin (Tempelhof)

 

waldenser bildungszentrum waldenserstraße
Waldenserstraße 2-4
10551 Berlin (Moabit / Mitte)

 

kiezküchen gastronomie & bildungszentrum
alte mensa

Atzpodienstraße 45-46
10365 Berlin (Lichtenberg)

 

kiezküchen bildungszentrum motzener straße
Motzener Straße 5
12277 Berlin (Marienfelde)

 

kiezküchen zentrale
Nordendstraße 50
13156 Berlin (Pankow / Rosenthal)

 

Bildungsziele:
Integration in den Arbeitsmarkt / Zertifikat B2 (telc), Zertifikat C1 (telc)
Berufsfeld:
Integration / Sprache

Kontaktformular

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
bildungsmarkt unternehmensverbund