Menu

Hotelpark Berlin City West berichtet über die erfolgreiche Kooperation mit dem kiezküchen Projekt HOSPITALITY

Berlin, 29. Juli 2019 – Eine gute Ausbildung ist für den Hotelpark Berlin City Potsdamer Platz eine Herzensangelegenheit. Um motivierte Azubis zu finden, kooperieren die drei Hotels des Hotelparks Novotel Suites, ibis und ibis budget mit dem Bildungsträger Kiezküchen e.V., der jungen Menschen mit Migrationshintergrund Praktikums- und Ausbildungsplätze vermittelt.

©Accor

Seit kurzem absolvieren die beiden Flüchtlinge Farhad Shinwari und Mahmood Achikzehi (Bild) aus Afghanistan dort ihre Ausbildung. In ihrem Berufsalltag haben sie schon bestens Fuß gefasst und sich in den Teams voll integriert. „Beide sind für uns eine absolute Bereicherung, denn wir schätzen den interkulturellen Austausch im Team. Wir sind sehr stolz, Farhad und Mahmood bei uns zu haben“, sagt Ulrike Bock, Hoteldirektorin des Hotelparks. Besonders spannend finden die neuen Azubis, dass sie im Hotelpark mit 592 Zimmer drei Accor Marken kennenlernen und alle Bereiche der Hotels durchlaufen. Regelmäßige gemeinsame Events wie Messebesuche, Ausflüge, Charity-Veranstaltungen, Social Media Projekte und ein sorgfältig strukturiertes Azubi-Entwicklungskonzept bilden die Grundlage für eine profunde Ausbildung und ein herzliches Miteinander. Farhad und Mahmood haben eine Patin, die ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht. Zurzeit bildet der Hotelpark insgesamt acht Nachwuchskräfte aus.

Mehr Recruiting-Potenzial durch die kiezküchen

„Angesichts des Fachkräftemangels ist die Zusammenarbeit mit den kiezküchen eine tolle Chance, weitere Jugendliche jenseits der klassischen Kanäle zu erreichen. Unsere Erfahrungen sind durchweg positiv“, ergänzt Anna Irmer, stellvertretende Direktorin des Hotelparks. Die kiezküchen sind erste Ansprechpartner für die Migranten, wenn sie nach Deutschland kommen, die bei Behördengängen, der Wohnungssuche und beim Deutschlernen helfen. Der Bildungsträger entwickelt zusammen mit den jungen Menschen Profile, welcher Beruf für den Einzelnen infrage kommt und spricht entsprechende Unternehmen an.

Auf diesem Weg haben auch Farhad und Mahmood ihren Wunsch-Ausbildungsplatz und eine vielversprechende Perspektive, inklusive einer internationalen Karriere, erhalten.

Pressemitteilung von: Accor Central Europe / PR Agentur: Presse Service
Copyright Bilder: Accor Central Europe

Mehr Informationen gibt es unter der Homepage des Projektes HOSPITALITY oder auf den Seiten des bildungsmarktes.

Das Projekt „Hospitality – Ausbildung für geflüchtete junge Menschen im Berliner Gastgewerbe“ wird aus Mitteln der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales gefördert.

Merken

bildungsmarkt unternehmensverbund kiezküchen gmbh Logo

Berater

kiezküchen bildungszentrum waldenserstraße
Alexander Fourestié
Waldenserstraße  2-4
10551 Berlin
tel. +49-30-39739169
afourestie@bildungsmarkt.org
www.hospitality-berlin.de

Wir sind auch auf facebook.

Merken

In Kooperation mit
DEHOGA_Berlin

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

bildungsmarkt unternehmensverbund