Menu

„Im Rampenlicht zum Neuanfang“ – unser besonderes Theatercoaching hat noch freie Plätze!

Berlin, 01. September 2020 – Sie sind zwischen 20 und 60 Jahre alt und aktuell arbeitslos? Dann kommen Sie zu uns! Wir bereiten Sie innerhalb von 10 Monaten optimal auf Ihren beruflichen Wiedereinstieg vor!

Wie das gelingt?

Die Theaterarbeit in einer Gruppe von 20 Teilnehmer*innen wird durch den*die Projektleiter*in sowie eine*n Theaterpädagogen*in begleitet. Mittels individuellen Jobcoachings und zahlreichen Workshops zur Förderung ihrer persönlichen Fähigkeiten machen wir Sie fit für den Arbeitsmarkt!

Was erwartet Sie?

• Ein gemeinsamer Theaterbesuch zu Beginn des Projekts macht Sie mit der „Darstellenden Kunst“ vertraut, Sie lernen außerdem Ihre Gruppe besser kennen.
• Theaterarbeit je nach Ihren Stärken, ob Bühnenbilder bauen, Kostüme nähen oder ein Drehbuch schreiben – Sie erhalten u.a. Sprach- und Stimmtraining! Ihre persönlichen Erfahrungen sind für das Drehbuch gefragt!

Wenn das Drehbuch steht, beginnen die Proben und es heißt: Vorgang auf!

Es erwartet Sie eine öffentliche Aufführung des Theaterstückes, welche das Finale Ihrer gemeinsamen Arbeit in diesem Projekt darstellt.
Zudem nehmen Sie über die gesamte Laufzeit an begleitende Workshops zur Förderung Ihrer Kompetenzen teil.
Wir begleiten Ihre Bewerbungsaktivitäten und unterstützen Sie bei der Absolvierung eines mindestens 4- wöchigen Integrationspraktikums.

Sie finden dieses besondere Coaching interessant? Hier finden Sie noch mehr Information.
Schreiben Sie uns auch eine Nachricht oder rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!

 

 

Ihr*e zuständige*r Ansprechpartner*in

Jan Heidel
kiezküchen gastronomie & bildungszentrum rathenower küche
Rathenower Straße 16
10559 Berlin (Moabit / Mitte)
0049-159-04335497
jheidel@bildungsmarkt.org

Quelle & Copyright

Pressemitteilung von: Bianca Blywis-Bösendorfer
Copyright Bilder: bildungsmarkt unternehmensverbund

In Kooperation mit / gefördert durch

Das Projekt „Im Rampenlicht zum Neuanfang“ wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Rahmen der Bezirklichen Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit.

bildungsmarkt unternehmensverbund