Menu

Nacht der Solidarität – Unsere Integrationslots*innen waren in der Nacht vom 29. zum 30. Januar 2020 in Reinickendorf und Tempelhof dabei!

Die Nacht der Solidarität – Worum es ging!

Was in Städten wie Paris, New York, Brüssel und Lissabon seit einigen Jahren üblich ist, passierte nun zum ersten Mal in Deutschland: in der Nacht vom 29. zum 30. Januar 2020 waren tausende freiwillige Helfer*innen in Berlin unterwegs, um obdachlose Menschen zu zählen. Für die Zählung wurden ca. 500 Teams gebildet. Diese Teams bestanden aus drei bis fünf Freiwilligen, die einen festgelegten Bereich abliefen. Die dort angetroffenen obdachlosen Menschen wurden zu einigen Themen kurz befragt und zahlenmäßig erfasst.
Bis dato weiß niemand genau, wie viele Menschen in Berlin auf der Straße leben, es liegen nur Schätzungen vor. Sie reichen bisher von ca. 6.000 bis 10.000 Menschen. Es gab bisher keine klaren Informationen, welche Sprache sie sprechen, welches Geschlecht sie haben oder wie alt sie sind. Doch je mehr Informationen bekannt sind, desto besser kann die Unterstützung geplant werden – sei es mit Dolmetscher*innen in der Straßensozialarbeit, mit Schlafplätzen für Frauen oder mit speziellen Beratungsangeboten.

Die „Nacht der Solidarität“ wurde mit Angeboten zur Information, zur Aufklärung und zur Sensibilisierung begleitet. Zudem führte die Berliner Landeszentrale für politische Bildung dazu fünf Veranstaltungen im Vorfeld der Zählung durch. Im Laufe des Januars diskutierten Expert*innen aus Wissenschaft, Sozialverbänden, Politik, sozialen Einrichtungen und Betroffenenselbstorganisationen über die aktuelle Lage und was getan werden muss, um die Lebenssituation der Betroffenen zu verbessern.

Wir sind auf die Ergebnisse gespannt!

 

 

Berater

Anja Janine Berg
Koordinatorin Lotsenprojekt „die brücke“
mobil. +49-176-10038950
aberg@bildungsmarkt.de

bildungsmarkt vulkan & waldenser 
LOTSENPROJEKT die brücke

Hochstädter Straße 16
13347 Berlin
tel. +49-30-45020815
lotsen-hochstaedter@bildungsmarkt.de

tel. +49-30-45020882 / fax. +49-30-45021362

Merken

bildungsmarkt unternehmensverbund