Menu

Voller Einsatz unsere 50 Lotsinnen und Lotsen
„die brücke“! Seit über 13 Jahren Rat und Hilfe in Berlin-Mitte für Menschen mit Fluchterfahrungen und Migrant*innen!

Im Bezirk Berlin Mitte wohnen besonders viele Menschen mit Fluchterfahrungen und Migrant*innen. Viele von ihnen sind im Berliner Großstadtdschungel ungenügend orientiert oder verfügen über geringe oder keine Sprachkenntnisse. Personen, die sich nicht in Berlin auskennen, Schwierigkeiten bei der Bewältigung ihrer individuellen Problemlagen haben oder über ungenügende Sprachkenntnisse verfügen sind Zielgruppe des Lotsenprojektes „die brücke“.
Dieser Personengruppe soll bei ihren Fragen und Problemlagen Hilfestellung und Orientierung gegeben werden – wenn nötig in ihrer Herkunftssprache. Seit über 13 Jahren finden sie Rat und Hilfe in fünf über den gesamten Bezirk Berlin-Mitte verteilten Lotsenbüros des Projektes „die brücke“ . Die 50 Lotsinnen und Lotsen sind selbst Zugewanderte, vermitteln in mehr als 10 Sprachen an die richtige Stelle und initiieren Hilfe zur Selbsthilfe. Sie lotsen und sprachmitteln vertraulich und zuverlässig. Alle Angebote sind kostenlos.
Obwohl der Ansatz des Lotsenprogrammes niedrigschwellig ist, leisten sie trotzdem permanent aufsuchende Arbeit, absolvieren Fortbildungsprogramme um immer Up-to-Date zu sein, initiieren Hilfe zur Selbsthilfe und bauen Brücken zwischen den Sprachen und Kulturen. Allein 2019 nahmen mehr als 23.000 Ratsuchende mit ca. 45.000 Anliegen die Unterstützung des Lotsenprojektes in Anspruch.
Zudem ist eine Zunahme der in Anspruchsnahme der Lotsinnen und Lotsen seitens von Behörden, Einrichtungen und anderen Trägern ist im letzten Jahr zu verzeichnen gewesen.
Sehr erfreulich ist, dass wir dieses Jahr unsere Stellen der festangestellten Integrationslotsinnen und Lotsen, die über das Landesrahmenprogramm bei uns tätig sind, aufstocken konnten und haben dadurch auch neue Sprachen wie Chinesisch, Japanisch und Portugiesisch hinzubekommen.

Zu finden sind wir an folgenden Standorten:
• Hochstädter Str. 16; 13347 Berlin (Zentrale)
• Beusselstr. 80; 10553 Berlin
• Müllerstr. 158; 13353 Berlin
• Putbusser Str. 27; 13355 Berlin
• Koloniestr. 35a; 13359 Berlin

Zusätzlich haben wir noch ein Büro im Flüchtlingsbürgeramt im Rathaus Tiergarten, Mathilde-Jacob-Platz 1, 10551 Berlin und unterstützen tatkräftig die Wohnungsnothilfe, Flüchtlingsunterkünfte sowie das Gesundheitsamt.

Unsere Öffnungszeiten sind:
Montag, Dienstag und Donnerstag von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr,
Mittwoch von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr und
Freitag von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr.

Seit mehr als 11 Jahren gehören zu den Kooperationspartnern des Lotsenprojektes das JC Berlin Mitte, das Bezirksamt Mitte sowie die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales. Außerdem arbeiten wir eng mit anderen Trägern und Projekten im Bezirk Mitte zusammen. So sind wir u.a. auch eine Anlaufstelle für NARUD ev., der Registrierstelle für Diskriminierung und Rassismus, wir kooperieren mit den Stadtteilmüttern und BENN, sind auf Straßenfesten und Messen unterwegs und nehmen regelmäßig auch an den Einbürgerungszeremonien im Bezirksamt teil.
2020 wird ein Jahr der Öffentlichkeitsarbeit. So werden wir in diesem Jahr regelmäßige Workshops in unseren Büros für unsere Klient*innen anbieten, wie z.B. zum Thema „Soziale Teilhabe“ oder „Welche Dokumente benötige ich für einen Hauptantrag?“ oder „Wie ordne ich meine Dokumente richtig“. Auch ein „Tag der offenen Tür“ wird in jedem Standort einmal stattfinden. Unsere Aktivitäten werden wir auch in den sozialen Netzwerken veröffentlichen.

Beraterin

Anja Janine Berg
Koordinatorin Lotsenprojekt „die brücke“
aberg@bildungsmarkt.de

bildungsmarkt vulkan & waldenser 
LOTSENPROJEKT die brücke

Hochstädter Straße 16
13347 Berlin
tel. +49-30-45020815
lotsen-hochstaedter@bildungsmarkt.de

tel. +49-30-45020882 / fax. +49-30-45021362

Merken

bildungsmarkt unternehmensverbund