Menu

Umschulung zum*r Metallbauer*in

Das bieten wir in unseren AZAV-zertifizierten Umschulungen:

  • wirtschaftsnahe Qualifizierung in Einzelmodulen orientiert am Rahmenplan des Ausbildungsberufs
  • anerkannte Zertifikate für abgeschlossene Einzelmodule
  • Vorbereitung auf die Berufsabschlussprüfung (HWK)

Module Inhalte

  • Modul 1 Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Werkzeugen
  • Modul 2 Fertigen von Bauelementen mit Maschinen
  • Modul 3 Herstellen von einfachen Baugruppen
  • Modul 4 Warten technischer Systeme
  • Modul 5 Herstellen von Blechbauteilen
  • Modul 6 Herstellen von Konstruktionen aus Profilen
  • Modul 7 Herstellen von Umformteilen
  • Modul 8 Demontieren und Montieren von Baugruppen in der Werkstatt

Fachrichtung Konstruktionstechnik

  • Modul 9a Herstellen von Stahl- und Metallbaukonstruktionen
  • Modul 10a Herstellen von Türen, Toren und Gittern
  • Modul 11a Herstellen von Fenstern, Fassaden und Glasbauten
  • Modul 12a Herstellen von Treppen und Geländern
  • Modul 13a Instandhalten von Systemen des Metall- und Stahlbaus

Praktikum ist unterrichtsbegleitend in Module 1 – 13 eingeplant

Mehr über das Berufsbild finden Sie hier.

Typ:
Zielgruppe:

Interessierte an beruflicher Qualifizierung

Förderung:

Bildungsgutschein Ihrer Agentur für Arbeit oder Ihres JobCenters, weitere Finanzierungsträger möglich

Beginn:
04/03/2018
Ende:
03/07/2020
Beginn:
weiterer Starttermin: 24/09/2018
Dauer:
28 Monate
Träger:
Kontakt:

vulkan bildungszentrum marzahner chaussee
Beraterin
Gabriele Vogt
tel. +49-30-54979023
gvogt@bildungsmarkt.de
Sekretariat
tel. +49-30-48522322
vulkan@bildungsmarkt.de

Qualifizierungsort:

vulkan bildungszentrum marzahner chaussee
Marzahner Chaussee 165
12681 Berlin (Marzahn-Hellersdorf)

Bildungsziele:
Berufsabschluss (HWK)
Zertifizierungsnummer:
M-10753-R08-021
Berufsfeld:

Kontaktformular

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Voraussetzungen und Zielgruppe

Der Bedarf an Fachkräften ist in Industrie und Handwerk der Metallbranche groß. Es werden sowohl geschulte Hilfskräfte als auch Facharbeiter/innen benötigt. Grundsätzlich sind die Umschulungen geeignet für

  • alle, die an dem Beruf interessiert sind,
  • Erwerbslose und Wiedereinsteiger/innen, die den jeweiligen Beruf erlernen oder ihr Wissen und Können aktualisieren oder erweitern wollen;

Flüchtlinge, die in ihrem Heimatland einen verwandten Beruf ausgeübt haben, denen aber eine staatliche Anerkennung ihres Abschlusses in Deutschland fehlt, oder die an der Erlernung des Berufes aus anderen Gründen interessiert sind

bildungsmarkt unternehmensverbund