Lotse / Lotsin und Lotsenmentor / Lotsenmentorin

Als Lotse und Lotsin unterstützen Sie Menschen, die sich nicht auskennen, Orientierung suchen und die deutsche Sprache noch nicht ausreichend sprechen. Dafür sollen Sie mehrsprachig sein, einen Migrationshintergrund haben und Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen. Sie sprechen verständliches Deutsch (mindestens B1-Niveau) und möchten Hilfe zur Selbsthilfe initiieren und bei der Integrationsarbeit assistieren.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Grundlagen von Kommunikation, Beratung sowie Diversität und Migration
  • Grundlagen der Sprachmittlung/Sprachmittlungstraining
  • Strukturen des Bildungswesens – Schwerpunkt Berlin
  • Grundlagen der Sozialen Arbeit und der Sozialgesetzgebung
  • Struktur und Aufgaben der Bezirksverwaltungen/-ämter
  • Struktur des Gesundheitswesens – medizinisches Vokabular
  • Berufsbezogenes Deutsch/Verwendung von Sprachglossaren
  • 430 Stunden Praktika in Berliner Einrichtungen/ Organisationen

Ablauf

Je nach Vertragsdauer und je nach Maßnahme: Beschäftigung von 3 Monaten bis 24 Monaten mit der Option zur Verlängerung.

Sie sind

Migrant*innen, die mehrsprachig leben und arbeiten.

Ihre Chancen im Anschluss

Die Lotsinnen und Lotsen können als Berater*innen, Sozialassistent*innen und nach entsprechenden Zusatzqualifikationen im Bereich Verwaltung eingesetzt werden.

Bildungsbereich
Sprache und Integration – language, migration, integration
Berufsfeld
Berufsübergreifende Angebote
Zugang
frei
Dauer
3 bis 24 Monate
Beginn
flexibel
Umfang
35 Std. pro Woche
Einstieg
laufend
Abschluss
Zertifikat
Berater*innen
Träger
Förderung
Das Projekt „Qualifizierung zum*r Integrationslotsen*in“ wird aus Mitteln der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales gefördert.
Förderer

Kontaktformular

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
bildungsmarkt unternehmensverbund