5 gesellschaften + + + 30 bildungszentren + + + 7 küchen und restaurants + + + 1 sport- und kulturzentrum + + + 3000 teilnehmer*innen / jahr in ≥ 10 berufsfeldern +++ ein bildungsmarkt.

Und 400 Mitarbeiter*innen – für die Bildung eine Sache mit Herz ist, die vom Verstand kommt.

Wir begleiten und unterstützen jährlich tausende Teilnehmer*innen in beruflicher Bildung und gesellschaftlicher Integration. Seit 1986 qualifizieren wir Fachkräfte und entwickeln in unseren Gesellschaften für Arbeitssuchende und Auszubildende Wege in den Arbeitsmarkt. Der Vorstand des bildungsmarkt unternehmensverbundes sowie die Geschäftsführungen der einzelnen Gesellschaften stehen persönlich für die Orientierung der Kund*innen des Unternehmens. Qualitätspolitik ist regelmäßiges und selbstverständliches Thema in allen Gremien des Verbundes.

Sie stehen mit Ihrem Bildungswunsch für uns im Mittelpunkt. Als eine*r von jährlich rund 3000 zufriedenen Teilnehmer*innen.

  • Leitbild

    Innovativ. Offen. Verlässlich.

    Neue Wege

    Familie, Schule, staatliche Behörde und Betrieb allein gewährleisten nicht die Integration aller in unsere Arbeitswelt. Zur Bewältigung sozialer Problemlagen wie persönlicher Krisen, bei dem Erwerb benötigter Kompetenzen und Fertigkeiten für eine geglückte berufliche Zukunft bedarf es der Unterstützung durch Spezialist*innen sowie erheblicher Investitionen in das wichtigste Potential unserer Gesellschaft: die Menschen. Es ist das Ziel unseres Unternehmens durch solide Arbeit und das Beschreiten neuer Wege in diesem Prozess unseren Beitrag zu leisten und positive Akzente zu setzen.

    der bildungsmarkt unternehmensverbund: ein guter Partner

    Wir sind verlässlicher Partner der Teilnehmer*innen unserer Projekte bei der Gestaltung ihres Weges in eine aussichtsreiche Zukunft. Wir bilden aus, bilden weiter, wir coachen und beschäftigen gemäß den Potentialen und Interessen der*des Einzelnen. Als Partner der Wirtschaft streben wir eine Qualifizierung und Förderung an, die den Anforderungen der wirtschaftlichen Entwicklung gerecht wird. Wir legen Wert auf anerkannte, praxisrelevante Abschlüsse.

    Verantwortungsvoll arbeiten

    Wir sind kreativer Partner unserer Auftraggeber*innen bei der flexiblen, unkonventionellen wie kostenbewussten Entwicklung und Umsetzung von Projekten. Qualifizierung findet nicht nur im geschützten Raum statt. Wir bilden in Unternehmen aus, die sich mit ihren Produkten am*an der Kund*in bewähren müssen und lehren so wirtschaftliches Denken. Pädagogik und Wirtschaftlichkeit bilden für ein kompetentes Bildungsunternehmen eine Einheit.

    Gemeinsam weiterentwickeln

    Die Zusammenarbeit in unserem Unternehmen ist geprägt von gegenseitigem Vertrauen. Voraussetzung hierfür ist eine größtmögliche Transparenz der Prozesse im Unternehmen. Wir identifizieren uns mit den Zielen des Unternehmens, wir gestalten und entwickeln Qualitätsstandards weiter und nehmen Teil an einer lebendigen innerbetrieblichen Kommunikation. Wir arbeiten Team-orientiert und übernehmen Verantwortung. Wir sind aufgeschlossen für neue gesellschaftliche Entwicklungen und qualifizieren uns entsprechend weiter. Auch intern verhalten wir uns sozial verantwortungsbewusst.

    zukunft lernen

    Der bildungsmarkt unternehmensverbund stellt sich auch in Zukunft den vielfältigen und sich permanent verändernden Bedingungen des Marktes der beruflichen Bildung und Förderung als ein Unternehmen, welches nicht nur im regionalen Umfeld, sondern auch in europäischen Kooperationen fest verankert ist.
    Wir sind bestrebt, als lernende Organisation unser Ausbildungsprofil sowohl in der Breite als auch in der Qualität ständig zu vervollkommnen und uns durch Innovationsfreudigkeit fair gegenüber der „Konkurrenz“ zu profilieren. Verantwortung für die Zukunft zu übernehmen, heißt für uns einerseits auch, uns im gesellschaftlichen Kontext ökologisch und sozial verantwortungsbewusst zu verhalten und dies offensiv nach außen zu tragen. Andererseits bedeutet es, dass wir uns für die Gleichstellung aller Menschen engagieren, wir an dem Ziel aktiv mit wirken, dass im alltäglichen wie im Arbeits- und Geschäftsleben niemand aus Gründen der Rasse, der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität diskriminiert wird.

  • Qualitätspolitik

    Die Qualitätspolitik des Unternehmens ist wesentlich Kund*innenpolitik. Vorstand und Geschäftsführungen stehen persönlich für die Kund*innenorientierung des Unternehmens. Qualitätspolitik ist regelmäßiges und selbstverständliches Thema in den Gremien des Unternehmensverbundes. Kund*innenpflege ist oberstes Ziel des Unternehmensverbundes und geschieht kontinuierlich auf allen Ebenen des Unternehmens.

    Die wichtigsten Kund*innen des bildungsmarkt unternehmensverbundes sind die Nutzer*innen unserer Angebote sowie unsere Partner*innen in Wirtschaft und Verwaltung. Wichtig sind uns selbstverständlich unsere öffentlichen Auftraggeber*innen wie die Bundesagentur für Arbeit, die Jobcenter im Lande Berlin, die Senatsverwaltungen und Bezirksämter des Landes Berlin, die Institutionen der Europäischen Union.

    Auch Partnerorganisationen innerhalb und außerhalb des Unternehmensverbundes betrachten wir als Kund*innen, ebenso wie Abteilungen und Bereiche der einzelnen Unternehmensteile. Auch hier nehmen wir deren Bedürfnisse ernst und erbringen eine gute Dienstleistung. Gegenüber unseren Partner*innen ist die persönliche Ansprache mehr als nur Zutat. Und dies nicht nur aus ökonomisch-strategischem Interesse: Es ist einfach angenehmer für alle, in einer freundlichen, positiven Atmosphäre miteinander zu arbeiten. Dies steigert Lebensqualität und Arbeitsbereitschaft.

    Die Qualitätspolitik beginnt für den bildungsmarkt bei vielfältigen Auseinandersetzungen auf fachpolitischer Ebene innerhalb und mit Verbänden, Fördergeber*innen und Insitutionen. Mitarbeiter*innen des bildungsmarktes sind in verschiedensten regionalen wie überregionalen fachpolitischen Gremien vertreten.

    In regelmäßigen Kontakten mit den Nutzer*innen unserer Angebote, mit Vertragspartner*innen, Fördergeber*innen und Dienstleistungsempfänger*innen werden Wünsche, Beschwerden oder Vorgaben registriert, dokumentiert und in Gremiensitzungen ausgewertet und bearbeitet. Jede Beschwerde und jede Anregung verpflichtet uns, unsere Prozesse zu überdenken, zu verbessern bzw. neue Projekte zu entwickeln.

    Aufträge und Programme sind nicht starr. Daraus folgt, dass wir im laufenden Prozess unsere Arbeit überprüfen und ggf. nachbessern.

    Wir arbeiten eigenständig, aber offen, fair, möglichst freundlich-freundschaftlich und kooperativ mit unseren Partner*innen. Dabei sind wir offen für alle Partner*innen, die die Regeln von Fairness und Mensch­lichkeit respektieren.

    Wir sind politisch unabhängig, engagieren uns jedoch aktiv in Verbänden und Gremien soweit es Standard und Qualität unserer Arbeit und die Förderung unserer wirtschaftlichen Situation betrifft.

  • Organigramm

Es wurden 163 Ergebnisse gefunden
abH ausbildungsbegleitende Hilfen
ARRIVO BERLIN Hospitality
Assistierte Ausbildung
Ausbildung mit Persönlichem Budget Fachpraktiker*in Gastgewerbe (Service)
Ausbildung mit Persönlichem Budget Fachpraktiker*in Hauswirtschaft (Hausw.-Helfer*in)
Ausbildung mit Persönlichem Budget Fachpraktiker*in im Gartenbau
Ausbildung mit Persönlichem Budget Fachpraktiker*in Küche (Beikoch)
Ausbildung mit REHA-Status Fachpraktiker*in Gastgewerbe (Service)
Ausbildung mit REHA-Status Fachpraktiker*in Hauswirtschaft (Hausw.-Helfer*in)
Ausbildung mit REHA-Status Fachpraktiker*in im Gartenbau
Ausbildung mit REHA-Status Fachpraktiker*in Küche (Beikoch)
Ausbildung Sport- und Fitnesskaufmann*frau
bildungsmarkt unternehmensverbund