Umschulung Fachlagerist*in

In der Umschulung erlernen Sie u.a. wie Lagerbestände und Auftragsunterlagen kontrolliert werden oder wie man Arbeitsaufträge kund*innenorientiert ausführt. Außerdem erfahren Sie, worauf es bei der Einlagerung von besonderen Gütern, wie etwa gefährlichen Arbeitsstoffen oder verderblicher Ware, ankommt. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit die Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten in diesem Beruf in einer Umschulung zu erlernen. Sie werden während der gesamten Umschulung durch unsere langjährigen Mitarbeiter*innen unterstützt und begleitet. Nach erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung erhalten Sie ein Abschlusszeugnis von der Industrie- und Handelskammer zu Berlin.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Wissenvermittlung rund um Güter, u.a. Warenannahme, -lagerung, -transport
  • Tourenplanung
  • Kennzahlen rund um die Lagerung ermittlen und auswerten
  • Flurfördermittelschein (umgangssprachlich Staplerschein)
  • Sicherungstechniken

Ablauf

An 2 Tagen in der Woche findet die Vermittlung der theoretischen Kenntnisse statt. Dies erfolgt in Form von einzelnen Modulen, die jeweils mit einer Modulprüfung abgeschlossen werden. Daran schließt sich die Fachpraxis inklusive der betrieblichen Lernphase in einem Berliner Wirtschaftunternehmen an. Wir übernehmen dann Ihre Vorbereitung auf die Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer zu Berlin.

Sie sind

Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Personen, Rehabilitanden und erwerbslose Hilfebedürftige mit Interesse an einer anerkannten Umschulung für bessere Vermittlungschancen auf dem Arbeitsmarkt.

Ihre Chancen im Anschluss

Überall dort, wo es eine Lagerhaltung gibt, werden Fachkräfte benötigt. Nach der Umschulung können Sie in nahezu allen Wirtschaftszweigen arbeiten, vom Transport und Verkehr über Fahrzeugbau, in der Elektrobranche, in der Holz-, Textil-, Chemieindustrie, im Groß- und Einzelhandel oder auch in Logistikunternehmen und Speditionsfirmen.

Hinweis

Zum Führen eines Flurförderzeugs ist ein Fahrausweis für Flurförderfahrzeuge bzw. ein Staplerschein notwendig. Dieser wird umgangssprachlich fälschlicherweise Gabelstaplerführerschein oder Führerschein für Gabelstapler genannt. Allerdings steht der Begriff Führerschein nur im Zusammenhang mit der Straßenverkehrs- und Zulassungsordnung (StVZO), er erfordert eine Fahrprüfung und ist somit in Bezug auf das Führen von Gabelstaplern die falsche Bezeichnung.


Bildungsbereich
Umschulung
Berufsfeld
Lagerwirtschaft und Logistik
Zugang
Bildungsgutschein
Dauer
16 Monate
Beginn
17.10.2022
Einstieg
bis 4 Wochen nach Beginn möglich
Abschluss
Berufsabschluss (IHK)
Berater*innen
Qualifizierungsort
bildungsmarkt vulkan & waldenser bildungszentrum allee der kosmonauten
Allee der Kosmonauten 33 b, 12681 Berlin (Marzahn-Hellersdorf)
Träger

Beratungstermin anfragen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
bildungsmarkt unternehmensverbund