Umschulung Hauswirtschafter*in

Zu den Aufgabenfeldern in der Hauswirtschaft gehören sowohl die Pflege von Betriebs- und Gasträumen als auch Service- und Versorgungsleistungen für Personen im Gastgewerbe und in sozialen Einrichtungen. Hauswirtschafter*innen können im Gastgewerbe arbeiten, aber auch in der Alten- und Krankenpflege.

Inhaltliche Schwerpunkte

Die Umschulung gliedert sich in die Bereiche

  • Küche – Verpflegung
  • Speisenservice
  • Textilreinigung und -pflege
  • Raumgestaltung und Hausreinigung
  • Hauswirtschaftliche Betreuungsleistungen
  • Vermarktung
  • Vorratshaltung und Warenwirtschaft

Ablauf

  • Qualifizierung in einem unserer Ausbildungsrestaurants durch qualifiziertes Fachpersonal, orientiert am Ausbildungsrahmenplan
  • Berufsschulunterricht in unserem Schulungszentrum gemäß Rahmenlehrplan in kleinen Gruppen durch qualifiziertes Lehrpersonal
  • Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung für abgeschlossene Umschulungsinhalte bei vorzeitiger Beendigung
  • Vorbereitung auf die Berufsabschlussprüfung vor der IHK Berlin
  • Bewerbungstraining
  • Unterstützung beim Übergang in Arbeit
  • persönliche Betreuung und fachliche Beratung während der gesamten Umschulung

Sie sind

Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Personen, Rehabilitanden und erwerbslose Hilfebedürftige mit Interesse an einer anerkannten Umschulung für bessere Vermittlungschancen auf dem Arbeitsmarkt.

Ihre Chancen im Anschluss

Die Umschulung zum*zur Hauswirtschafter*in bereitet die Teilnehmenden sorgfältig auf alle Aufgaben vor, die sie in Pflege- und Betreuungseinrichtungen, Wohngruppen, Krankenhäusern, hauswirtschaftlichen Dienstleistungsunternehmen etc. erwarten.


Bildungsbereich
Umschulung
Berufsfeld
Hauswirtschaft
Zugang
Bildungsgutschein
Dauer
24 Monate Vollzeit und 32 Monate Teilzeit
Beginn
17.01.2022 und 15.06.2022 (24 M. VZ) / 16.05.2022 bzw. 23.05.2022 und 01.11.2022 (32 M. TZ)
Umfang
Vollzeit Fachpraxis: 4 Tage pro Woche; Fachtheorie: 1 Tag pro Woche; 6 Monate Praktikum in Betrieben der freien Wirtschaft / Teilzeit: 8 Monate Praktikum
Einstieg
bis 4 Wochen nach Beginn möglich
Abschluss
Berufsabschluss (IHK)
Berater*innen
Qualifizierungsort
kiezküchen gastronomie & bildungszentrum alte mensa
Atzpodienstraße 45-46, 10365 Berlin (Lichtenberg)
kiezküchen gastronomie & bildungszentrum cantina
Storkower Straße 134, 10407 Berlin (Prenzlauer Berg)
Zertifizierungsnummer
M-10751-R07-010E (6 Monate), M-10751-R07-014 (8 Monate)
Träger

Weiterführende Informationen

Was erwartet Sie bei der Umschulung zum*zur Hauswirtschafter*in?

Ob im Gastgewerbe, in Pflegeeinrichtungen oder im Privathaushalt – die Berufsmöglichkeiten für Hauswirtschafter*innen sind breit gefächert. Zudem steigt die Nachfrage an hauswirtschaftlichen Fachkräften aufgrund gesellschaftlicher Entwicklungen und dem demografischen Wandel stetig. Profitieren Sie von diesen optimalen Voraussetzungen und starten Sie 2022 Ihre Umschulung zum*zur Hauswirtschafter*in in Voll- oder Teilzeit mit uns! Wir unterstützen Sie auf dem Weg zu Ihrem beruflichen Neuanfang in dieser wachsenden Branche mit attraktiven Zukunftschancen.

Die Umschulung zum*zur Hauswirtschafter*in findet entweder in Voll- oder Teilzeit statt. Die Dauer der Umschulung in Vollzeit beträgt 24 Monate. Die Inhalte werden dabei an 4 Fachpraxis-Tagen sowie einem Fachtheorie-Tag in der Woche vermittelt. Außerdem absolvieren Sie in den 2 Jahren der Umschulung ein sechsmonatiges Praktikum. In Teilzeit erstreckt sich die Umschulung über 32 Monate, von denen insgesamt 8 Monate auf ein Praktikum entfallen.

Die Umschulung zum*zur Hauswirtschafter*in wird zweimal im Jahr angeboten. Ein Einstieg ist noch bis zu 4 Wochen nach Beginn möglich. Die Umschulungsdauer umfasst neben der theoretischen und praktischen Qualifizierung in unseren kiezküchen gastronomie & bildungszentren alte mensa (Lichtenberg) und cantina (Prenzlauer Berg) auch die Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfung, Bewerbungstraining sowie die Unterstützung beim Übergang in Arbeit.

Eine besondere Vorbildung für die Umschulung zum*zur Hauswirtschafter*in ist nicht erforderlich. Angehende Hauswirtschaftsfachkräfte sollten praktisch veranlagt sein und Freude am Umgang mit Menschen haben. Neben Organisationstalent sind sorgfältiges und selbstständiges Arbeiten sowie gute Kenntnisse in den Grundfächern Mathematik und Deutsch wichtige Voraussetzungen für die Ausübung des Berufs.
Als formale Voraussetzung gilt, dass Sie über 27 Jahre alt, arbeitslos bzw. von Arbeitslosigkeit bedroht, Rehabilitand*in oder ein*e erwerbslose*r Hilfebedürftige*r sind.  Mit einem Bildungsgutschein können Sie Ihre Umschulung finanzieren lassen. Damit sichert Ihnen die Arbeitsagentur oder das Jobcenter schriftlich die Kostenübernahme zu. Gerne beraten wir Sie dazu, wie Sie den Bildungsgutschein erhalten. Alternativ kann die Umschulung zum*zur Hauswirtschafter*in bei uns auch auf Selbstzahler*innenbasis absolviert werden.

Mit unserer Umschulung qualifizieren wir Sie umfassend im Berufsfeld der Hauswirtschaft, wodurch ein Quereinstieg als Hauswirtschafter*in problemlos möglich ist. Obwohl der Beruf in der Regel im Rahmen einer dreijährigen Ausbildung erlernt wird, erlangen Sie mit der Umschulung in Voll- oder Teilzeit einen gleichwertig anerkannten IHK-Berufsabschluss. Somit ist Ihnen ein erfolgreicher Quereinstieg in die Tätigkeit als Hauswirtschafter*in garantiert.

Das Aufgabenspektrum von Hauswirtschafter*innen hängt vom jeweiligen Einsatzbereich ab. Im Allgemeinen sind Sie für die hauswirtschaftliche Betreuung und Versorgung von Personen verschiedener Altersgruppen im betrieblichen oder privaten Umfeld zuständig. Dabei achten Sie stets auf Hygiene, Wirtschaftlichkeit, Qualität sowie Nachhaltigkeit. Als Hauswirtschafter*in übernehmen Sie die Planung, Durchführung und Kontrolle von hauswirtschaftlichen Arbeitsprozessen. Sie sind beispielsweise verantwortlich für das Planen, Zubereiten und Servieren von Verpflegung. Die fachgerechte Reinigung und Pflege von Textilien und Räumen sowie die Gestaltung des Wohnumfelds gehört ebenfalls zu Ihrem Aufgabenbereich. Nicht zuletzt zählen kaufmännische Angelegenheiten wie das Kalkulieren und die Beschaffung von hauswirtschaftlichen Produkten zu Ihren Aufgaben.

Da das Berufsfeld weit gestreut ist, bieten sich Ihnen nach dem erfolgreichen Abschluss der Umschulung vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten. Hauswirtschafter*innen werden primär in Pflege- und Betreuungseinrichtungen für Kinder, Jugendliche und Senioren eingesetzt. Weiterhin finden sie eine Anstellung in Krankenhäusern, Betrieben der Gastronomie und Hotellerie oder auch in privaten Haushalten. Dort arbeiten sie im Bereich der Küche, Hausreinigung/Wäscherei oder im Service.

Die Umschulung zum*zur Hauswirtschafterin endet mit einer Prüfung durch die IHK Berlin, auf die wir Sie im Vorfeld intensiv vorbereiten. Dadurch schaffen wir die optimale Grundlage für Sie, um die Prüfung erfolgreich zu bestehen und Ihren Abschluss als Hauswirtschafter*in zu erlangen. Weitere Informationen zur Prüfung sowie Musteraufgaben und -lösungen erhalten Sie bei der IHK Berlin.

Alle im Rahmen der Umschulung zum*zur Hauswirtschafter*in anfallenden Kosten werden über einen Bildungsgutschein finanziert und vollständig übernommen. Dazu zählen u.a. auch Fahrtkosten und Prüfungsgebühren. Eine zusätzliche Motivation ist die Weiterbildungsprämie von bis zu 2500 Euro, die Sie nach erfolgreichem Abschluss der Zwischen- und Abschlussprüfung erhalten.

Nach Statistiken des Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit (Stand 2021) liegt das mittlere Bruttogehalt für Berufe in der Hauswirtschaft bei 2245 Euro im Monat. Dabei sind Abweichungen im Verdienst von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. In Berlin erhalten Angestellte der Berufsgattung ein Durchschnittseinkommen von 2174 Euro brutto monatlich. Neben der Region spielen aber auch Faktoren wie die persönliche Qualifikation oder Branche sowie mögliche tarifvertragliche Vereinbarungen eine wichtige Rolle. Ebenso die Berufserfahrung fließt in die Vergütung ein, weshalb mit den Berufsjahren auch die Gehälter steigen.

Für einen erfolgreichen Einstieg in den Arbeitsmarkt bieten wir Ihnen im Anschluss an die Umschulung ein individuelles Einzelcoaching. Dabei unterstützen wir Sie bei der Aufnahme einer Beschäftigung als Hauswirtschafter*in in Berlin oder deutschlandweit.

Sie sind unentschlossen, ob die Umschulung das Richtige für Sie ist und möchten zunächst in den hauswirtschaftlichen Bereich reinschnuppern? Die praxisorientierte Grundlagen-Qualifizierung Hauswirtschaft vermittelt Ihnen alle Grundlagen im Bereich Raum- und Textilpflege, begleitet durch gut verständliche theoretische Inhalte.

Beratungstermin anfragen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
bildungsmarkt unternehmensverbund