Kooperative Ausbildung Koch*Köchin

Köche*Köchinnen verrichten alle Arbeiten, die zur Herstellung von Speisen gehören. Wenn sie einen Speiseplan aufgestellt haben, kaufen sie Lebensmittel und Zutaten ein, bereiten sie vor oder lagern sie gegebenenfalls ein. Sie organisieren die Arbeitsabläufe in der Küche und sorgen dafür, dass die Speisen rechtzeitig und in der richtigen Reihenfolge fertiggestellt werden.
In kleineren Küchen kochen, braten, backen und garnieren Köche*Köchinnen alle Gerichte selbst. In Großküchen sind sie meist auf die Zubereitung bestimmter Speisen spezialisiert, etwa auf Beilagen, Salate oder Fisch und Fleischgerichte.
Zu ihren Aufgaben gehört es auch, die Preise zu kalkulieren und Gäste zu beraten.

Inhaltliche Schwerpunkte

Auszubildende zum*zur Koch*Köchin lernen

  • einfache Speisen zuzubereiten und anzurichten
  • Warenlieferungen in Empfang zu nehmen, Waren zu lagern und Lagerbestände zu kontrollieren
  • Gästen zu empfangen und zu betreuen
  • Quark, Joghurt, Eierspeisen und Käsegerichte zuzubereiten
  • Desserts und Süßspeisen zuzubereiten und anzurichten
  • Marinaden, Panierungen und Füllungen herzustellen
  • Salate, Gemüse, Kartoffeln, Hülsenfrüchte und andere pflanzliche Nahrungsmittel zuzubereiten
  • Suppen, Fonds, Teige und Massen herzustellen und zu verarbeiten
  • Fisch, Schalen- und Krustentiere zuzubereiten und zu verarbeiten
  • Fleisch, Innereien, Wild und Geflügel zu Gerichten zu verarbeiten
  • Reklamationen entgegenzunehmen, zu bearbeiten und Lösungen aufzuzeigen

Ablauf

1. Ausbildungsjahr

  • Umgang mit Gästen, Beratung und Verkauf
  • Einsetzen von Geräten, Maschinen und Gebrauchsgütern
  • Hygiene, Arbeitsplanung und Warenwirtschaft
  • Küchenbereich und Servicebereich
  • Büroorganisation und -kommunikation
  • Arbeiten in Küche, Service und Magazin

2. und 3. Ausbildungsjahr

  • Werbung und Verkaufsförderung
  • Anwenden arbeits- und küchentechnischer Verfahren
  • Zubereiten von pflanzlichen Nahrungsmitteln
  • Herstellen von Suppen, Soßen
  • Zubereiten von Fisch, Schalen- und Krustentieren
  • Verarbeiten von Fleisch, Innereien, Wild und Geflügel
  • Herstellen von Vorspeisen und Anrichten von kalten Platten
  • Zubereiten von Molkereiprodukten und Eiern
  • Herstellen und Verarbeiten von Teigen und Massen
  • Herstellen von Süßspeisen
  • Zwischenmahlzeiten, Nachspeisen sowie kalte und warme Büfetts
  • À-la-carte-Geschäft, Bankett und Aktionswoche
  • Speisenfolge
  • regionale in- und ausländische Küche

Sie sind

Jugendliche*r oder junge*r Erwachsene*r ohne Berufsabschluss und haben eine Zuweisung Ihrer Agentur für Arbeit bzw. Ihres Jobcenters erhalten.

Sie verfügen über

  • organisatorische Fähigkeiten, Teamfähigkeit
  • Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein
  • Kreativität, Geschicklichkeit und eine gute körperliche Konstitution

Ihre Chancen im Anschluss

Als Koch*Köchin arbeiten Sie in Küchen von Restaurants, Hotels, Kantinen, Krankenhäusern, Pflegeheimen und Cateringfirmen.

Bildungsbereich
Ausbildung
Zugang
Zuweisung
Dauer
3 Jahre
Beginn
jährlich zum 01.02. und 01.09.
Einstieg
August bzw. Januar, 4 Wochen nach Beginn bzw. nach Absprache
Abschluss
Berufsabschluss (IHK)
Berater*innen
Qualifizierungsort
kiezküchen gastronomie & bildungszentren und Kooperationsbetriebe der freien Wirtschaft
Maßnahmennummer
962/40/20, 955/6600/19
Zertifizierungsnummer
901-19-BaEkoop-71125 Los 2, 901-19-BAEkoop-71125
Träger

Kontaktformular

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
bildungsmarkt unternehmensverbund