LOTSENPROJEKT die brücke begibt sich auf die Spuren des politischen Systems der BRD

Berlin, 23. Juli 2021 – Was ist der Bundestag? Welche Gesetze verabschiedet das Abgeordnetenhaus? Wo sitzen der Berliner Senat und der Regierende Bürgermeister von Berlin? – Diesen und anderen Fragen sind 13 Teilnehmer*innen des LOTSENPROJEKT die brücke im Rahmen der Weiterbildung zum*zur Berater*in für Integration und Migration am 22. Juni 2021 nachgegangen. Dabei haben sie sich bei einer Exkursion nach Berlin Mitte vor Ort über die zentralen Institutionen des politischen Systems der Bundesrepublik informiert.

Die Weiterbildung richtet sich an Menschen ab 25 Jahren mit Migrationshintergrund, die sicher und fließend in Deutsch kommunizieren und eine weitere Sprache auf muttersprachlichem Niveau beherrschen. Nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung besitzen die Absolventen*innen eine Schlüsselqualifikation, die ihnen hohe Arbeitsmarktchancen einräumt. So können sie in Beratungsstellen, Projekten, Tageseinrichtungen oder Bildungsträgern eine feste Anstellung bzw. Teilzeitverträge bekommen.

Im Rahmen der Exkursion konnten die Teilnehmer*innen die bereits gelernte Theorie über Gewaltenteilung, Demokratie sowie die Bundes- und Landespolitik der BRD noch einmal verinnerlichen.

Der Ausflug ist ein Teil des Moduls III der Weiterbildung, die am 17. August 2021 mit einer abschließenden Prüfung endet.

Wir wünschen allen Teilnehmenden schon jetzt viel Erfolg!

Ihr*e zuständige*r Ansprechpartner*in

LOTSENPROJEKT die brücke
Mila Zaharieva-Schmolke
Hochstädter Straße 16, 13347 Berlin
+4903045020815
+491621078708
mschmolke@bildungsmarkt.org

Quelle und Copyright

Pressemitteilung von: Lotsenprojekt “die brücke”
Copyright Bilder: Anika Szott

In Kooperation mit / gefördert durch

Kooperationspartner der bildungsmarkt vulkan & waldenser gmbh sind das Bezirksamt Mitte von Berlin und das Jobcenter Berlin-Mitte. Das Lotsenprojekt ist ein Projekt im Landesrahmenprogramm Integrationslots*innen und wird von der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen gefördert.

bildungsmarkt unternehmensverbund