Umschulung Fachkraft Küche

Die Umschulung zur Fachkraft Küche ist ein neuer Ausbildungsberuf. Hier steht die Praxis im Mittelpunkt! Zu den Aufgaben gehört die Verarbeitung und Zubereitung von Lebensmitteln aller Art sowie die Zubereitung einfacher Speisen und Gerichte aus Fleisch, Fisch und Gemüse. Die Anrechnung der Ausbildungszeit auf den Beruf Koch*Köchin ist möglich.

Inhaltliche Schwerpunkte

Berufliche Grundbildung

  • Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Arbeits- und Tarifrecht
  • Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit
  • Umweltschutz und Nachhaltigkeit
  • Digitalisierte Arbeitswelt
  • Hygiene

Berufliche Fachbildung

  • Umgang mit Gästen und Teammitgliedern
  • Warenwirtschaft
  • Vor- und Nachbereitung für das Zubereiten von Speisen
  • Einsatz von Geräten, Arbeitsmitteln und Maschinen
  • Grundlagen von Arbeitstechniken in der Küche
  • Service und Wirtschaftsdienst
  • Zubereitung von einfachen Speisen
  • Anrichten und Garnieren von kalten Gerichten

Ablauf

  • Qualifizierung in einem unserer Ausbildungsrestaurants durch qualifiziertes Fachpersonal, orientiert am Ausbildungsrahmenplan
  • Berufsschulunterricht in unserem Schulungszentrum gemäß Rahmenlehrplan in kleinen Gruppen durch qualifiziertes Lehrpersonal
  • Zertifikat bzw. Teilnehmerbescheinigung für abgeschlossene Umschulungsinhalte bei vorzeitiger Beendigung
  • Vorbereitung auf die Zwischen- und Abschlussprüfung der IHK Berlin
  • Bewerbungstraining
  • Unterstützung beim Übergang in Arbeit
  • persönliche Betreuung und fachliche Beratung während der gesamten Umschulung

Unterrichtsform

  • Vollzeit
  • Fachpraxis: 4 Tage pro Woche
  • Fachtheorie: 1 Tag pro Woche
  • Kochtraining
  • theoretische und praktische Prüfungsvorbereitung inkl. praktischer Prüfungssimulation
  • 4 Monate Praktikum in Betrieben der freien Wirtschaft

Sie sind

  • mind. 25 Jahre halt
  • arbeitslos bzw. von Arbeitslosigkeit bedroht oder Rehabilitand*in
  • interessiert an einer Umschulung im gastronomischen Bereich
  • haben mind. Sprachkenntnisse Deutsch B1 und Interesse an einer qualifizierten Umschulung für bessere Vermittlungschancen auf dem Arbeitsmarkt

Ihre Chancen im Anschluss

Als Fachkraft Küche arbeiten Sie in Hotels und Restaurants sowie in Küchen in Schulen, Krankenhäusern, Alternsheimen und Betriebskantinen.

Nach erfolgreicher Abschlussprüfung kann die Umschulung zum*zur Koch*Köchin fortgesetzt werden.


Bildungsbereich
Umschulung
Berufsfeld
Hotel und Gastronomie
Zugang
Bildungsgutschein
Dauer
16 Monate
Beginn
11.03.2024
Umfang
Fachpraxis: 4 Tage pro Woche; Fachtheorie: 1 Tag pro Woche; 4 Monate Praktikum in Betrieben der freien Wirtschaft; Durchführungsform: Präsenz
Einstieg
bis ca. 4 Wochen nach Beginn möglich
Abschluss
Berufsabschluss (IHK)
Berater*innen
Qualifizierungsort
kiezküchen gastronomie & bildungszentrum alte mensa
Atzpodienstraße 45-46, 10365 Berlin (Lichtenberg)
kiezküchen gastronomie & bildungszentrum cantina
Storkower Straße 134, 10407 Berlin (Prenzlauer Berg)
kiezküchen gastronomie & bildungszentrum stadionterrassen
Jesse-Owens-Allee 2, 14053 Berlin (Charlottenburg)
Träger

Weiterführende Informationen

Was erwartet Sie bei der Umschulung zur Fachkraft Küche?

Auf der Schnellstraße in die Profi-Küche – das erwartet Sie bei der Umschulung zur Fachkraft Küche. Die Umschulung orientiert sich an der Umschulung zum*zur Koch*Köchin, ist jedoch theoriereduzierter und richtet sich damit insbesondere an Umschüler*innen, deren Stärken eher in der praktischen Arbeit liegen. Also nutzen Sie 2024 Ihre Chance auf eine Umschulung zur Fachkraft Küche mit sehr guten Zukunftsaussichten – motivierte Mitarbeiter*innen im Bereich Küche sind stark gefragt!

Die Umschulungsdauer zur Fachkraft Küche wird in Vollzeit durchgeführt und dauert 16 Monate. Die Inhalte werden dabei an vier Fachpraxis-Tagen sowie an einem Fachtheorie-Tag pro Woche vermittelt. Neben Kochtraining absolvieren Sie während der Umschulung auch ein viermonatiges Praktikum.

Ein Einstieg ist noch bis zu vier Wochen nach Beginn möglich. Die gesamte Dauer der Umschulung umfasst die theoretische und praktische Qualifizierung in unseren kiezküchen gastronomie & bildungszentren alte mensa (Lichtenberg), cantina (Prenzlauer Berg) und stadionterrassen (Charlottenburg). Unser qualifiziertes Lehrpersonal bereitet Sie zusätzlich, orientiert am Ausbildungsrahmenplan, theoretisch und praktisch auf die IHK-Berufsabschlussprüfung vor. Durch Bewerbungstraining unterstützen wir Sie zudem beim Übergang in Arbeit.

Für die Umschulung zur Fachkraft Küche ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Grundsätzlich sollten Sie großes Interesse an der Arbeit im gastronomischen Bereich haben. Als formale Voraussetzung gilt, dass Sie mindestens 25 Jahre alt und arbeitslos bzw. von Arbeitslosigkeit bedroht oder Rehabilitand*in sind. Außerdem sollten Sie mindestens über deutsche Sprachkenntnisse im Bereich B1 verfügen. Gute Rechenfähigkeiten sind speziell für die Umrechnung von Mengen in Rezepten hilfreich. Als angehende Fachkraft Küche sollten Sie darüber hinaus gerne im Team arbeiten. Da Sie täglich in Kontakt mit Lebensmitteln und ihrer Verarbeitung kommen, sollten Sie einen guten Geruchs- und Geschmackssinn, Sorgfalt und handwerkliches Geschick mitbringen. 
Mit einem Bildungsgutschein der Arbeitsagentur bzw. des Jobcenters bzw. einer Förderzusage der Deutschen Rentenversicherung haben Sie die Möglichkeit, Ihre Umschulung finanzieren zu lassen. Damit wird Ihnen schriftlich die Kostenübernahme der Umschulung garantiert. Gerne beraten wir Sie dazu, wie Sie den Bildungsgutschein erhalten. Wahlweise kann die Umschulung zur Fachkraft Küche bei uns auch auf Selbstzahler*innenbasis absolviert werden.

Sie denken über einen Quereinstieg als Fachkraft Küche nach? Mit unserer Umschulung ist das problemlos möglich! Während der Beruf der Fachkraft Küche in der Regel im Rahmen einer zweijährigen Berufsausbildung erlernt wird, führt Sie diese Umschulung innerhalb von nur 16 Monaten zu einem gleichwertig anerkannten IHK-Abschluss. Somit ist Ihnen ein erfolgreicher Einstieg in die Tätigkeit als Fachkraft Küche garantiert.

Als Fachkraft Küche liegt der Fokus Ihrer Tätigkeiten in der Küche. Dort unterstützen Sie zum einen Köch*innen bei der Verarbeitung und Zubereitung von Lebensmitteln aller Art. Zum anderen bereiten Sie selbstständig einfache Speisen mithilfe unterschiedlicher Arbeits– bzw. Schnitttechniken zu und richten diese an. Beim Umgang mit den Lebensmitteln beachten Sie dabei stets die gängigen Vorschriften zur Hygiene und Nachhaltigkeit. Bei der Arbeit im Service betreuen Sie die Gäste, indem Sie Gerichte ausgeben sowie Wünsche oder Reklamationen entgegennehmen. Zu den weiteren Aufgaben einer Fachkraft Küche gehört die Warenannahme und -lagerung. 

Als Fachkraft Küche arbeiten Sie vorwiegend in Unternehmen der Gastronomie und Hotellerie, insbesondere in Restaurants und Hotels sowie in der Gemeinschaftsgastronomie (beispielsweise in Schulen, Mensen, Krankenhäusern, Altenheimen, Betriebskantinen) oder im Catering.

Am Ende der Ausbildungszeit findet die Abschlussprüfung durch die IHK Berlin statt, auf die wir Sie intensiv vorbereiten. Diese besteht aus den folgenden drei Prüfungsbereichen: Zubereiten von einfachen Speisen und Gerichten, Produkte und Lagerhalten sowie Wirtschafts- und Sozialkunde. Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung haben Sie die Möglichkeit, die Umschulung zum*zur Koch*Köchin fortzusetzen und somit einen zweiten Berufsabschluss zu erwerben.

Die im Rahmen der Umschulung anfallenden Kosten, beispielsweise für erforderliche Lernmittel, Arbeitskleidung oder Prüfungsgebühren, werden über einen Bildungsgutschein finanziert und vollständig übernommen. Indem Sie die Abschlussprüfung bestehen und die Umschulung somit erfolgreich abschließen, erhalten Sie als weiteren Anreiz eine Weiterbildungsprämie von bis zu 1500 Euro. Als Kund*in der Arbeitsagentur oder des Jobcenters können Sie außerdem ein Weiterbildungsgeld in Höhe von monatlich 150 Euro erhalten, wenn Sie eine Weiterbildung absolvieren, die zu einem Berufsabschluss führt.

Gemäß dem Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit (Stand 2022) entspricht das monatliche Bruttogehalt einer Fachkraft Küche 2566 Euro. Die Höhe des Lohns richtet sich dabei nach Branche, Berufserfahrung und Arbeitsort. Neben der Region spielen aber auch mögliche tarifvertragliche Vereinbarungen eine wichtige Rolle bei der Vergütung.

Damit Sie nach der Umschulung zur Fachkraft Küche gut in Ihren neuen Job starten, bieten wir Ihnen im Anschluss ein Einzelcoaching an. Darin unterstützen wir Sie bei der Bewältigung neuer Anforderungen im Arbeitsalltag oder der Beschäftigungsaufnahme als Fachkraft Küche. 

Sie haben Zweifel, ob die Umschulung zur Fachkraft Küche das Richtige für Sie ist und möchten aus diesem Grund zunächst einen Blick in das Berufsfeld Gastronomie/Küche werfen? In der Grundlagen-Qualifizierung Fit für die Gastronomie (Küche) bzw. Grundlagenqualifizierung Fit für die Gastronomie (Service) vermittelt Ihnen unser qualifiziertes Fachpersonal theoretische sowie praktische Inhalte. Nach erfolgreicher Teilnahme ist eine Fortsetzung zur Umschulung zur Fachkraft Küche ohne weiteres möglich.

Beratungstermin anfragen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
bildungsmarkt unternehmensverbund
#pf-content, #pf-content > div { overflow: auto; }#pf-content > .vc_column-inner { width: 50%; float: left; padding-right: 30px; }#pf-content > .vc_column-inner:nth-child(3) { display: none; }#pf-body { font-family: Arial, Helvetica, sans-serif !important; font-size: 9pt !important; line-height: 1.3rem; }#pf-src-url { margin-bottom: 50px; }body { padding-top: 0 !important; }.popup-kontakt { display: none; }.print-header { height: auto; width: 100%; overflow: hidden; border-bottom: 1px solid #000; margin-bottom: 30px; }.bildungsagent-header span{ font-weight: 600; }.foerderer { text-align: right; display: flex; overflow: auto; }.foerderer img { margin: 0 !important; }.foerderer-text { margin-bottom: 20px; }#pf-content { margin-top: -10px; }.bewerbungsfeld, .copy-mid, .copy-right, .copy-left img { display: none !important; }.bewerbungsfeld { display: none !important; }.bewerbungsfeld h2 { display: none !important; }.traeger-gallery-details-images { overflow: auto !important; float: left; }.traeger-gallery-details-images img { float: left !important; max-width: 100px !important; }ul { padding-left: 20px; }.gform_wrapper, h3 { display: none; }body.pt-sm-3, body.py-sm-3 { padding-top: 0 !important; }body.pt-2, body.py-2 { padding-top: 0 !important; }@page { margin-left: -5px !important; margin-right: -5px !important; margin-top: 10px !important; }.vc_col-sm-6 { width: 50%; float: left; padding-right: 30px; }.vc_col-sm-6:nth-child(2) { margin-top: 15px; }#pf-body #pf-title { border-bottom: none; margin-top: 0; }.job-attribute p { margin-bottom: 0; }.job-attribute strong { display: block; }.berater-liste ul { list-style-type: none !important; padding-left: 0; }.qr-code { border-top: 1px solid #8e8e8e; overflow: auto !important; }.qr-code img { float: none; display: block; width: 100px; }