Umschulung Koch*Köchin

Das Arbeitsfeld von Köch*innen umfasst das Zubereiten und Anrichten von Speisen. Sie planen die Arbeitsabläufe in der Küche und stellen Menüs und Speisepläne zusammen. Die angehenden Gastronom*innen erarbeiten Menüvorschläge und Kalkulationen und natürlich üben sie auch den Umgang mit den Gästen.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Umgang mit Gästen, Beratung und Verkauf
  • Einsetzen von Geräten, Maschinen und Gebrauchsgütern
  • Hygiene, Arbeitsplanung und Warenwirtschaft
  • Küchenbereich und Servicebereich
  • Büroorganisation und -kommunikation
  • Arbeiten in Küche, Service und Magazin

Ablauf

  • Qualifizierung in einem unserer Ausbildungsrestaurants durch qualifiziertes Fachpersonal, orientiert am Ausbildungsrahmenplan
  • Berufsschulunterricht in unserem Schulungszentrum gemäß Rahmenlehrplan in kleinen Gruppen durch qualifiziertes Lehrpersonal
  • Fachpraxis: 4 Tage pro Woche (Kochtraining), Fachtheorie: 1 Tag pro Woche
  • theoretische und praktische Prüfungsvorbereitung inkl. praktischer Prüfungssimulation
  • 6 Monate Praktikum in Betrieben der freien Wirtschaft
  • Unterstützung beim Übergang in Arbeit
  • persönliche Betreuung und fachliche Beratung während der gesamten Umschulung

Sie sind

  • über 25 Jahre alt, arbeitslos bzw. von Arbeitslosigkeit bedroht? 
  • an Ihrer beruflichen Weiterentwicklung interessiert oder möchten beruflich umdenken?
  • bestrebt aus körperlichen oder psychischen Gründen den Beruf zu wechseln?
  • sind als Geflüchtete*r oder Migrant*in in einem Beruf, den es in Deutschland so nicht gibt?

Ihre Chancen im Anschluss

  • Beschäftigung in Küchen von Restaurants, Hotels, Kantinen, Krankenhäusern, Pflegeheimen und Catering-Firmen
  • Beschäftigung in der Nahrungsmittelindustrie für Hersteller von Fertigprodukten und Tiefkühlkost
  • Beschäftigung bei Schifffahrtsunternehmen
Bildungsbereich
Umschulung
Berufsfeld
Hotel und Gastronomie
Zugang
Bildungsgutschein
Dauer
24 Monate
Beginn
17.01.2022; 15.06.2022
Umfang
Vollzeit: 4 Tage Praxis, 1 Tag Theorie pro Woche
Einstieg
bis 4 Wochen nach Beginn möglich
Abschluss
Berufsabschluss (IHK)
Berater*innen
Qualifizierungsort
kiezküchen gastronomie & bildungszentrum alte mensa
Atzpodienstraße 45-46, 10365 Berlin (Lichtenberg)
kiezküchen gastronomie & bildungszentrum cantina
Storkower Straße 134, 10407 Berlin (Prenzlauer Berg)
kiezküchen gastronomie & bildungszentrum orania
Oranienstraße 106, 10969 Berlin (Friedrichshain-Kreuzberg)
kiezküchen gastronomie & bildungszentrum stadionterrassen
Jesse-Owens-Allee 2, 14053 Berlin (Charlottenburg)
Zertifizierungsnummer
M-10751-R08-001
Träger

Weiterführende Informationen

Was erwartet Sie bei der Umschulung zum*zur Koch*Köchin?

Sie haben große Freude an der Zubereitung von Speisen und möchten Ihre Leidenschaft gerne zum Beruf machen? Nach dem Motto „Gegessen wird immer“ bietet Ihnen die Branche sehr gute Berufsaussichten. Dabei ermöglicht Ihnen die internationale Hotellerie und Gastronomie auch einen Arbeitsplatz im Ausland. Investieren Sie mit dieser Weiterbildung in Ihre Zukunft und starten Sie 2022 Ihre Umschulung zum*zur Koch*Köchin mit uns!
 

Die Umschulungsdauer zum*zur Koch*Köchin beträgt 24 Monate und wird in Vollzeit durchgeführt. Die Inhalte werden dabei an 4 Fachpraxis-Tagen (Kochtraining) sowie an einem Fachtheorie-Tag pro Woche vermittelt. Außerdem absolvieren Sie in der Zeit der Umschulung ein 6-monatiges Praktikum in einem Betrieb der freien Wirtschaft. 
 
Die Umschulung zum*zur Koch*Köchin wird zweimal im Jahr angeboten. Ein Einstieg ist noch bis zu 4 Wochen nach Beginn möglich. Die gesamte Dauer der Umschulung umfasst die theoretische und praktische Qualifizierung in unseren kiezküchen gastronomie & bildungszentren alte mensa (Lichtenberg), cantina (Prenzlauer Berg), orania (Friedrichshain-Kreuzberg) und stadionterrassen (Charlottenburg). Unser qualifiziertes Lehrpersonal bereitet Sie zusätzlich theoretisch und praktisch auf die IHK-Berufsabschlussprüfung vor.  

Die Umschulung zum*zur Koch*Köchin setzt keine bestimmten schulischen Abschlüsse voraus. Grundsätzlich sollten Sie Spaß am Kochen und dem Zubereiten von Speisen haben. Dabei ist auch Ihre Kreativität gefragt. Für den Beruf als Koch*Köchin sind Sie außerdem geeignet, wenn Sie in stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren. Zusätzlich sollten Sie körperlich belastbar und teamfähig sein sowie über handwerkliche Fertigkeiten verfügen. Gute Deutsch- und vor allem Mathematik-Kenntnisse zur Kalkulation oder der exakten Be- und Umrechnung von Mengen sind für Ihre Arbeit als Koch*Köchin ebenfalls eine wichtige Voraussetzung 
Als formale Voraussetzung gilt, dass Sie über 25 Jahre alt, arbeitslos bzw. von Arbeitslosigkeit bedroht sind. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Umschulung mit einem Bildungsgutschein finanzieren zu lassen. Damit sichert Ihnen die Arbeitsagentur oder das Jobcenter schriftlich die Kostenübernahme zu. Gerne beraten wir Sie dazu, wie Sie den Bildungsgutschein erhalten. Alternativ kann die Umschulung zum*zur Koch*Köchin bei uns auch auf Selbstzahler*innenbasis absolviert werden. 

Sie möchten einen Quereinstieg als Koch*Köchin wagen? Durch die Umschulung ist das problemlos möglich! Orientiert am Ausbildungsrahmen, erlangen Sie mit der Umschulung zum*zur Koch*Köchin einen gleichwertig anerkannten IHK-Abschluss, den Sie sonst im Rahmen einer dreijährigen Berufsausbildung erworben hätten. Mit diesem Berufsabschluss steht Ihnen beim erfolgreichen Quereinstieg in die Branche nichts mehr im Wege. 

Als Koch*Köchin verrichten Sie alle Arbeiten, die mit dem Herstellen und Anrichten von Speisen aller Art zu tun haben. Sie erstellen eine Speisekarte oder einen Speiseplan, kalkulieren die Preise dafür und kaufen die nötigen Lebensmittel und Zutaten ein, die Sie bei der Lieferung auf ihre Qualität überprüfen. Zu Ihren weiteren Aufgaben gehören die fachgerechte Lagerung und Vorbereitung der Waren. Zudem organisieren Sie Arbeitsabläufe in der Küche und sorgen so dafür, dass die zubereiteten Speisen zügig und in der richtigen Reihenfolge herausgegeben werden. Während Ihrer Arbeit beachten Sie stets die geltenden Hygienevorschriften.  

Die Arbeitsorte von Köch*innen können sehr unterschiedlich sein, somit bieten sich Ihnen nach dem erfolgreichen Abschluss der Umschulung vielseitige Arbeitsmöglichkeiten. In erster Linie finden Sie eine Beschäftigung in Küchen von Restaurants, Hotels, Catering-Firmen, Kantinen, Krankenhäusern sowie Alten- und Pflegeheimen. Darüber hinaus haben Sie auch die Möglichkeit, in der Nahrungsmittelindustrie für Hersteller von Fertigprodukten und Tiefkühlkost oder in der Schifffahrtsbranche tätig zu sein.  

Die Umschulung zum*zur Koch*Köchin endet mit einer Abschlussprüfung an der IHK Berlin, auf diese wir Sie im Vorhinein gründlich vorbereiten. Somit schaffen wir eine gute Voraussetzung, dass Sie Ihren Abschluss als Koch*Köchin erfolgreich erlangen. Weitere Informationen zur Prüfung erhalten Sie bei der IHK Berlin. 

Wenn Sie die Umschulung zum*zur Koch*Köchin anstreben, werden alle anfallenden Kosten der Qualifizierung, beispielsweise für Arbeitskleidung oder erforderliche Lernmittel, über einen Bildungsgutschein finanziert. Beenden Sie Ihre Weiterbildung, indem Sie die Zwischen- und Abschlussprüfung erfolgreich bestehen, wartet außerdem eine Weiterbildungsprämie in Höhe von bis zu 2500 Euro auf Sie. 

Laut dem Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit (Stand 2020) liegt das monatliche Bruttogehalt bei 2205 Euro. Mit einer gewissen Berufserfahrung steigert sich der Verdienst jedoch maßgeblich. Auch der Arbeitsort spielt beim Lohn eine entscheidende Rolle, so beziehen Köch*innen im Süden Deutschlands die höchsten Gehälter. Für die Bezahlung ist neben der Region aber auch die Größe des Betriebs sowie die Wahl des Arbeitgebers entscheidend. 

Sie möchten nach der Umschulung zum*zur Koch*Köchin sicher im neuen Job ankommen? Für einen gelungenen Start ins Berufsleben bieten wir Ihnen ein individuelles Einzelcoaching an. Dabei werden u.a. Themen wie Zeitmanagement oder der Umgang mit Konflikten behandelt. 

Sie sind nicht sicher, ob die Umschulung zum*zur Koch*Köchin Ihren Vorstellungen entspricht? Aus diesem Grund möchten Sie zunächst in das Berufsfeld „reinschnuppern“? Mit der 6- bzw. 8-monatigen Grundlagen-Qualifizierung Arbeiten in der Küche bzw. Grundlagen-Qualifizierung Arbeiten in der warmen Küche vermitteln wir Ihnen praxisorientiert die Grundlagen der Arbeit in der Küche, begleitet durch gut verständliche theoretische Inhalte. Auf diesem Weg erhöhen Sie gleichzeitig Ihre Vermittlungschancen. 

Beratungstermin anfragen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
bildungsmarkt unternehmensverbund