Zu Gast beim 4. WANKE AKTIV Kollegentreff

Berlin, 02. November 2021 – Die Corona-Krise hat die Gastronomie besonders hart getroffen. Die Branche kommt zwar langsam wieder in Bewegung, doch die letzten Monate haben gezeigt, dass das Thema Mitarbeiter*innen immer noch mit großen Herausforderungen verbunden ist.

Vor einer Woche ging es deshalb für einige Kolleg*innen der Europa-Abteilung des bildungsmarkt e.v., die eigene modellhafte und transnationale Projekte realisiert, um Menschen auf dem Weg in Ausbildung und Arbeit zu begleiten, zum 4. WANKE AKTIV Kollegentreff. Dieser fand im AXICA Kongress- und Tagungszentrum statt. Dabei drehte sich alles um das dringende Thema Personal.

Unter dem Veranstaltungstitel „Umdenken – Umstrukturieren – doch mit welchem Personal?“ konnten Branchenkolleg*innen in spannenden und kurzen Impulsvorträgen erfahren, wie andere die jetzige Situation erfolgreich meistern und gleichzeitig innovative Konzepte der Azubi-Gewinnung kennenlernen.

Auch unsere Mitarbeiter*innen hatten die Möglichkeit, Angebote des bildungsmarkt unternehmensverbundes für Unternehmen der Gastro-Branche vorzustellen. Zuerst referierte Elke Witzmann, Mitarbeiterin des Projekts HOGA:Co zur Weiterbildung als Teil der Personalentwicklung, gerade in Zeiten des Personalmangels.  Der Vortrag stellte außerdem Möglichkeiten der Unternehmenskooperation zur Weiterbildung dar und stellte neue Weiterbildungsthemen und -formate sowie Unterstützungsangebote und Beteiligungsmöglichkeiten vor. Anschließend präsentierte sie eines der neuesten Projekte des bildungsmarktes „HOGA:Co – Koordinierungsstelle Weiterbildung für das Berliner Gastgewerbe“, das die kollaborative Zusammenarbeit regionaler Unternehmen der Weiterbildung fördern möchte.

Einen Einblick in das kiezküchen Projekt ARRIVO BERLIN Hospitality gab darauf Nasibeh Moazeni. Die kiezküchen gmbh ist eine Tochtergesellschaft des bildungsmarkt unternehmensverbundes und in dem mittlerweile langjährig erfolgreichen Projekt geht es um die Ausbildung und Qualifizierung von jungen Geflüchteten im Gastgewerbe sowie die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen.

Das Thema Nachwuchssicherung und Ausbildung unter Pandemiebedingungen sowie überbetriebliche Lernangebote führte Ulla Bünde in einem Vortrag aus, in dem sie als Projektmitarbeiterin auch das Ausbildungshotel Albrechtshof vorstellte. In diesem wird die Ausbildung der Auszubildenden des Hotel- und Gaststättengewerbes, deren praktische Ausbildung aus Gründen der Covid-19-Pandemie nicht fortgeführt werden konnte, zeitweise überbrückt.

Wir bedanken uns für die Einladung und hoffen, dass wir auch im kommenden Jahr wieder dabei sein können!

Ihr*e zuständige*r Ansprechpartner*in

Ulla Bünde
bildungsmarkt e.v.
Waldenserstraße 2-4, 10551 Berlin (Moabit / Mitte)
+49-30-39739188
ubuende@bildungsmarkt.org

Quelle und Copyright

Pressemitteilung von: bildungsmarkt unternehmensverbund
Copyright Bilder: bildungsmarkt unternehmensverbund

bildungsmarkt unternehmensverbund